Die Medenrunde hat begonnen

12. Juni 2021

Erfolgreicher Neustart in die Tennissaison

Nachdem im letzten Jahr keine Punktespiele auf der roten Asche in Perschen stattfanden, wurden in der aktuellen Saison drei Mannschaften gemeldet, die am vergangenen Wochenende die Medenrunde begannen. Zwei Siege und eine knappe Niederlage sind zu verzeichnen. In den Einzeln der Damen 40 in der Bezirksklasse 2 (BK2) beherrschten die Spielerinnen Katja Hösl (6:4, 6:3), Paula Sikorski (6:2, 6:2) und Elfriede Zühlke(6:2, 6:0) ihre Gegnerinnen vom SV Altenstadt klar, lediglich Gabi Hoffmann unterlag. Auch die Doppel gingen an die Nabburgerinnen durch Siege von Hösl/Hoffmann (5:7,7:5,10:6) und Sikorski/Zühlke(6:3, 7:5). Daraus resultierte das Gesamtergebnis von 5:1 für den TV 1880 Nabburg.

Das Auswärtsspiel der Herren 30 in der BK2 bei TC Maxhütte erwies sich als klare Angelegenheit zugunsten der Nabburger. Tobias List (6:4, 6:1), Bernd Eckl (6:4, 6:2) und Manfred Amode (6:1, 6:2) siegten in den Einzeln. Lediglich die Nummer 1 Bernd Gerber (2:6, 3:6) zeigte einen unerklärlichen Leistungsabfall. In den Doppeln erkämpften Eckl/List (3:6, 6:0, 10:5) mit ihrem Sieg den Matchgewinn von 4:2.

Auf der Tennisanlage in Perschen eröffneten die Herren 40 in der BK2 gegen die SpVgg Thurndorf die Saison. In den Einzeln konnte Wolfgang Pfeifer (6:2, 6:2) seinen Gegner klar besiegen, Bernhard Haas unterlag nach heroischem Kampf in knapp drei Stunden mit 7:6, 5:7 und 2:10, Josef Hösl (4:6, 4:6) und Hans Pamler (4:6, 5:7) überließen ebenfalls dem Gegner die Punkte. In den Doppeln wurden die Matchpunkte geteilt, Haas/Kahl gewannen mit 6:2, 6:3, wogegen Hösl/Pfeifer mit 3:6 und 0:6 unterlagen. Das Gesamtmatch ging trotz eines knappen Spielverhältnisses von 56:60 klar mit 2:4 an die Thurndorfer.

Am Samstag beginnen die Damen um 14.00 Uhr ihr Heimspiel gegen TC Grün-Rot Weiden.